Laufendes Kooperationsprojekt mit foodsharing Deutschland: foodsharing Akademie überschreitet Grenzen

Seit Anfang diesen Jahres läuft das erste internationale Kooperationsprojekt zwischen foodsharing Luxembourg und der foodsharing Akademie in Deutschland. Mit Hilfe der Förderung des Erasmus+-Programms der EU soll die Kooperation und der Austausch der beiden foodsharing Netzwerke in Luxemburg und Deutschland ausgebaut, die Kapazitäten der Partnerorganisation gestärkt und die Umsetzung von Bildungsaktivitäten in Luxemburg gefördert werden. Zeitgleich können beide Organisationen von gegenseitigen Erfahrungen profitieren und den internationalen Austausch bei der Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung stärken. Im Sommer 2022 soll in Form einer Multiplikator*innen Schulung in Luxemburg das erarbeitete Wissen weitergegeben und Multiplikator*innen zur Umsetzung von Bildungsaktivitäten ausgebildet werden.

Zusammen mit dem Erdschiff-Projekt von CELL möchten wir gemeinsame Bildungsprojekte umsetzen. Mitte März hat unser Projektteam das Erdschiff und seine Crew das erste Mal besucht und eine eindrückliche Führung durch das (noch nicht ganz fertig gestellte) Gebäude bekommen. Das Erdschiff wird komplett aus nachhaltigen und recycelten Materialien gebaut und hat zum Ziel, die menschlichen Bedürfnisse von Licht, Wärme, Wasser und Ernährung autark und kreislauforientiert zu produzieren. Ein Aushängeschild für Themen des nachhaltigen Bauen und Leben!

Hier im Erdschiff finden vielfältige Bildungsangebote zum Thema Nachhaltigkeit und Circular Economy statt – und demnächst auch zum Thema Lebensmittelwertschätzung. Wir freuen uns über die anlaufende Kooperation mit diesem tollen Projekt!

Im Juni möchten wir ein erstes Bildungsseminar in Luxembourg durchführen. Dies soll sich einerseits an Lehrer*innen, welche die Seminarstunden auch über das Institut de la Formation Education Nationale als Fortbildungsstunden anerkannt bekommen können. Andererseits sollen in einem zweiten Seminarteil aber auch die luxemburgischen foodsharer und alle Interessierten angesprochen werden, die sich für dieses Thema interessieren. Dafür brauchen wir noch euren Input: wozu würdet ihr euch gerne fortbilden? Was sind die Themen, die euch interessieren? Wo könnt ihr Unterstützung von erfahrenen Coaches oder Teamer*innen gebrauchen?

Wenn ihr Themen habt, die euch interessieren, gerne mehr über dieses Projekt erfahren wollt oder selber hier mitwirken möchtet – meldet euch gerne bei unserer Projektkoordinatorin Taalke Wolf: projektkoordination@foodsharing-akademie.org

Weitere Informationen zum Projekt und zur Foodsharing-Akademie (leider nur auf deutsch)

Foodsharing Academy

Leave a Reply

Your email address will not be published.